Aktualitäten
19. November 2019
Jungle World

Für Gott, Nation und Judenhass

■ Tom-Aaron Aschke
2019/46 | Ausland | Antisemitische Großdemonstration In Warschau sind erneut Zehntausende gegen Juden, Feminismus und Geflüchtete auf die Straße gegangen. Von Tom-Aaron Aschke
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

MOSAIK-PODCAST #6 – Globale Revolte? – Roter Oktober

Gegenwärtig brennen weltweit Straßen. Irak, Chile, Ecuador, Hong Kong, Libanon,  Algerien - die Liste ließe sich fortführen. In der sechsten Ausgabe des Mosaik-Podcasts setzt sich Julia Brandstätter in ihrem Essay mit Ursachen, Gemeinsamkeiten und Zukunft der gegenwärtigen Aufstände auseinander. Donnergrollen der Weltrevolution Im Jahr 1848 beschworen Marx und Engels ein Gespenst, das in Europa umging. Fast siebzig Jahre später erschütterte die russische Oktoberrevolution den europäischen (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

“Marx und die Roboter”: Wie Karl Marx hilft, die Digitalisierung zu verstehen

Der neue Sammelband „Marx und die Roboter“ versucht die Digitalisierung der Arbeitswelt mit Karl Marx zu erklären. Was Schreibmaschinen, Foodora und e-Mails, die man spätnachts beantwortet, mit den marx'schen Theorien zu tun haben, erklärt Herausgeberin Sabine Nuss im Interview mit Mosaik-Redakteurin Teresa Petrik. Mosaik-Blog: Digitalisierung ist ein Thema, das gerade in Mode kommt. Es geht oft darum, dass sich die Welt dadurch grundsätzlich verändert. Wie groß sind diese Veränderungen denn (...)
Radio Dreyeckland

"Es gibt keine ehrliche Antwort auf die Proteste"

Die Band Andamula spielt live im Studio von Radio Dreyeckland. Anda Mula sind Nikita, Felipe und Luis. Wir sprechen über vergangene und aktuelle Kämpfe in Chile - zunächst über die Studierendenproteste 2011.  
Telepolis

Zu viel Hass

■ heise online
Versinkt Deutschland im völkischen Diskurs?
amerika21

Studie: Tausende Fake-Accounts stützen Putsch in Bolivien

■ hneuber
La Paz/El Alto/Madrid. Das De-facto-Regime unter Senatorin Jeanine Áñez greift offenbar nicht nur auf Gewalt gegen Kritiker zurück, sondern auch auf massive Propaganda im Netz. So sollen im Kurznachrichtendienst Twitter im Laufe der vergangene Woche mehr als 68.000 Fake-Konten erstellt worden sein, um den Staatsstreich in Bolivien zu legitimieren. Das geht aus einer Untersuchung... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Wahrscheinlichkeit des Aussterbens der Menschheit soll höchstens 1:14.000 betragen - jährlich

■ heise online
Das kümmert wenig, lieber spielen wir Lotto mit einer Gewinnchance von 1:13.983.816
amerika21

Ende der rechten Einheitsfront ‒ Wie die aktuellen Aufstände Lateinamerika verändern

■ ehaule
Der Neoliberalismus ist in Lateinamerika nicht oder nur mit enormer Gewalt durchzusetzen. Das ist ein Schuss vor den Bug der Eliten Proteste, Aufstände und Regierungswechsel in Lateinamerika und der Karibik: In Ecuador hat eine Revolte gegen die IWF-Politik die Regierung vorerst zum Einlenken gezwungen. In Haiti tobt ein Aufstand gegen die US-gestützte Regierung. In Chile protestieren und streiken Millionen für ein Ende der neoliberalen Politik, den Rücktritt des rechten (...)
amerika21

Die Hölle und der Putschplan in Bolivien

■ ehaule
Die Putschisten haben sich getäuscht und eine Reaktion ausgelöst, die sie in diesem Ausmaß nicht einkalkuliert hatten "Du gehst und ich bleibe hier in dieser Hölle", sagte der Taxifahrer zu mir, als er mich am Flughafen von El Alto absetzte. Es ist keine Metapher: Der erste Tag des Putsches, der Montag, war apokalyptisch. Es gab Dutzende von Straßenblockaden aus Stacheldraht, Gruppen mit Stöcken in jeder Ecke, Demonstrationszüge aus verschiedenen Stadtteilen, (...)
amerika21

Radikales Kürzungspaket für den öffentlichen Dienst in Brasilien

■ ehaule
Brasília. Die brasilianische Regierung hat dem Kongress ihren Vorschlag für eine Verwaltungsreform vorgelegt, die unter anderem die Vorschriften für Beförderungen und Gehälter von Beamten ändern soll. Nach Angaben der Regierung fließen 65 Prozent des Haushalts in Löhne und Gehälter des Personals. Die Änderungen sind Teil des Wirtschaftspakets der Regierung, das vom Team von... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Drohungen gegen Medien in Brasilien: Für Berlin und Brüssel kein Grund zur Sorge

■ hneuber
Bundesregierung und EU nach Angriffen von Brasiliens Präsident Bolsonaro zurückhaltend. Menschenrechtler mit deutlicher Kritik Berlin/Brasília. Menschenrechts- und Journalistenorganisationen haben die jüngsten Angriffe des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro gegen kritische Medien heftig kritisiert und damit auch Position gegen die zurückhaltende Reaktion von Bundesregierung und Europäischer Union bezogen. Amnesty International und Reporter ohne Grenzen zeigten sich auf (...)
Jungle World

Ein mörderischer Rentner

■ Bernhard Schmid
2019/46 | Antifa | Rechtsextremistischer Anschlag in Frankreich In Frankreich hat ein 84-Jähriger auf zwei Muslime geschossen und anschließend eine Moschee in Brand gesetzt. Offenbar wollte er das Gotteshaus in die Luft sprengen. Die Staatsanwaltschaft sieht trotzdem keinen Verdacht auf Rechtsterrorismus. Von Bernhard (...)
Telepolis

"Der Mensch ist besser als sein Ruf"

■ heise online
Der Unternehmer Dennis Hack über seine gerade öffentlich gestartete Facebook-Alternative und die Schwierigkeiten, eine Öffentlichkeit zu finden
Telepolis

Nordsyrien: Türkei und Islamisten zielen auf Vertreibung der Bevölkerung

■ heise online
Schwere Gefechte bei Tell Tamer, Plünderungen, Brandstiftungen, Absperren von Trinkwasseranlagen und Entführungen. Kriegsberichterstatter sehen Zeichen einer "ethnischen Säuberung"
18. November 2019
Radio Dreyeckland

Students for Future ruft vom 25. bis 29. November zur Klimastreikwoche an Hochschulen auf

Die studentische AG der Klimabewegung Fridays for Future ruft für die gesamte letzte Novemberwoche zum Bestreiken des Hochschulbetriebs auf. 40 Hochschulstädte bundesweit sollen von diesem Klimastreik betroffen werden, darunter auch Freiburg.
Jungle World

Sprechende Landschaften

■ Tanja Dückers
2019/46 | dschungel | Ausstellung zum Mauerfall Die Ausstellung »Die wir nie gewesen sind« nähert sich dem Jubiläum des Mauerfalls in nachdenklicher Weise und lotet das Verständnis von Erinnerung und Gedenken neu aus. Von Tanja Dückers
Radio Dreyeckland

Warum noch Seebrücke? Interview mit der Gruppe Freiburg anlässlich ihrer Veranstaltung am 19.11.19

Die Seebrücken-Kampagne ist nun mehr als ein Jahr aktiv und hat durchaus Erfolge zu feiern: Bereits über 100 Städte und Kommunen haben sich ihrem Appell "Schafft sichere Häfen" in Deutschland angeschlossen - und das durchaus in offener Abgrenzung zur Bundespolitik. Gegen Abschottung und für Asyl: Auch Freiburg und Waldkirch sind dabei. Mit Henri von der Seebrücke Freiburg haben wir Live in der Sendung deshalb darüber gesprochen, warum es trotzdem wichtig ist weiterhin Aufmerksamkeit auf das Thema (...)
Radio Dreyeckland

Was tun bei Hausdurchsuchungen?

Der Ermittlungsausschuss Freiburg hat am vergangenen Sonntag, den 18.11., bei Kaffe und Kuchen zu einer Diskussionsrunde zu Hausdurchsuchungen eingeladen. Der Ermittlungsausschuss ist eine Gruppe die sich der Antirepressionsarbeit verschrieben hat, also linke Aktivist*innen bei Stress mit staatlichen Repressionsbehörden unterstützt. Einer der Aktivisten hat wichtige Tipps zusammengefasst, wiw ihr euch im Vorfeld auf Hausdurchsuchungen vorbereiten könnt und was ihr machen könnt, wenn die Polizei (...)
Radio Dreyeckland

Alice Hasters über das rassistische Justizsystem der USA

When They See Us: Wenn sie uns sehen
Radio Dreyeckland

Polizei und Militär morden jetzt ungestraft

Die ila, die informationsstelle lateinamerika, schrieb in einem offenen Brief an Heiko Maas, hier wäre die Chance der SPD, ihr Profil zu schärfen, klar verpaßt worden. Sie kommentierte darin, es sei der Moment gewesen, in dem der Bundesaußenminister hätte „politische Prinzipientreue demonstrieren können und mutig die Leitlinien der deutschen Außenpolitik neu bestimmen können“. Dies alles sei nicht (...)
Radio Dreyeckland

"El golpe sirve los intereses de la Unión Europea y los Estados Unidos"

En este programa, estuvimos en vivo en contacto telefónico con Adriana Guzmán, integrante de Feminismo Comunitario Antipatriarcal de Bolivia, quién nos tendrá informados de los últimos eventos en el país Andino.
Le Monde diplomatique

Séisme sur les retraites en Argentine et au Chili

■ Manuel Riesco
Adossés aux Bourses, les fonds de pension sont censés garantir une retraite décente aux personnes âgées. Aux Etats-Unis, au Royaume-Uni, au Chili ou en Argentine, les pensions ont suivi la chute des actions. / Argentine, Chili, Finance, Protection sociale, Solidarité, Retraites - (...) / Argentine, Chili, Finance, Protection sociale, Solidarité, Retraites - 2008/12
Telepolis

Rechteinhaberindustrie streitet um Umsetzung von Uploadfilter-Richtlinie

■ heise online
Musikindustrie will Lizenzgebühren, Filmindustrie Sperren
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Salzkammergut goes Kulturhauptstadt 2024

■ s_ecker
Die Vision des Kulturentwicklungsplans der Region Bad Ischl/Salzkammergut für 2030 lautet: „Das Salzkammergut hat sich zu einer der gefragtesten kulturellen “Inklaven” Europas entwickelt. Kultur ist unser neues Salz.“ Auf dieser Basis wurde das Bewerbungskonzept, das sogenannte >Bidbook< Bad Ischls und des Salzkammerguts als Kulturhauptstadt Europas 2024 erarbeitet, eingereicht und hat den Zuschlag zur europäischen Kulturhauptstadt 2024 damit gewonnen. Lisa Neuhuber vom Kern-Team (Bidbook (...)
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 18.11.19 Various Artists

Yo!   Heute wieder mit frischen und aktuellen Themen aus der Hip Hop- und Beatmaker Welt Mit dabei sind: Yustus (Atem EP), Les Bonmots (Les Bonmots), Repete23 (Mono Dimension), Nick mit dem Kopf (Hektik am Block), Don Phillipe & Rzuma (Neighbours), Spaze Windu (Opaque), Tufu (Moorloch), Soulmade (Daily Routine), Herr König & Repete 23 (untitled), La Base (Jazz Ep), Dj Obsolete (Squeeze / Friends), Gangstarr ( One of the best yet) u.a.   Enjoy! Kefian        
Jungle World

Matheus Hagedorny: Georg Elser in Deutschland

Jungle.World abo Matheus Hagedorny: Georg Elser in Deutschland Matheus Hagedorny: Georg Elser in Deutschland ça ira Verlag 2019, 136 Seiten, Hardcover. Beschreibung Vom Feind der Volksgemeinschaft zum deutschen Helden in 80 Jahren: Georg Elser (1903–1945) wollte Adolf Hitler 1939 mit einer Bombe töten und scheiterte nur knapp. Nach langer (...)
Le Monde diplomatique

Ce nouveau parti qui bouscule le paysage politique allemand

■ Peter Linden
Aux élections des 13 et 14 avril en Italie, la victoire sans appel de la coalition de droite de M. Silvio Berlusconi et la défaite du centre gauche de M. Walter Veltroni sont allées de pair avec une marginalisation de la Gauche arc-en-ciel, exclue du Parlement. En Allemagne, en revanche, les (...) / Allemagne, Christianisme, Communisme, Politique, Social-démocratie, Syndicalisme, Socialisme - (...)
Telepolis

75 Jahre UNO: Es ist an der Zeit, die Stimme der Weltbevölkerung zu hören

■ heise online
Eine globale Kampagne fordert die Schaffung einer Weltbürgerinitiative
Sozialismus

Soziale Beunruhigung in Frankreich

Damit Frankreich im nationalen Konkurrenzkampf nicht den Anschluss verliert. Reaktionen aus den betroffenen Schichten der Gesellschaft verunsichern die Akteure in einer zerfallenen Parteienlandschaft. Die Regierung Eduard Philippe hat im Auftrag des Staatspräsidenten Emmanuel Macron einen Gesetzentwurf zum Umbau der Altersversorgung vorgelegt, der viele französische Werktätige beunruhigen muss. Schon jetzt liegt die soziale Spaltung des Landes für alle offen zutage. Um einer zugespitzten (...)
Telepolis

UK-Wahl: Oppositionsparteien streiten untereinander

■ heise online
Nach Vorwürfen der Liberaldemokraten, die Einheit des UK zu gefährden, schließt Labour-Chef Corbyn eine Koalition mit schottischen Separatisten aus, lässt aber die Möglichkeit eines Referendums 2021 offen
Radio Dreyeckland

"Sexualität ist mehr als Reproduktion"

In Musik, Film und Werbung geht es ständig um Sex und Sexualität - umso mehr ein Grund eine Woche zu sexueller Bildung zu organiseren, die Abseits der gängigen Erzählungen über Sexualität informiert. Denn Sexualität hängt immer noch zwischen Tabus und einem Focus auf Reproduktion fest. Aspekte wie Lust und Intimität bleiben dabei im Verborgenen. Workshopfs und Vorträge über Asexualität, Vulva-Ejakulation, gendersensible Pädagogik und feministische Pornographie stehen deshalb auf dem (...)
Radio Dreyeckland

"El golpe cívico quiere poner la biblia en el Palacio"

Über den Umweg unserer Korrespondentin Anna Fünfgeld erreichte uns das folgende Audio aus Bolivien von Adriana Guzmán von der Bewegung Feminismo Comunitario Antipatriarcal (Gemeinschaftlicher antipatriarchaler Feminismus) AUDIO EN CASTELLANO: 7:33
Radio Dreyeckland

"El golpe cívico quiere poner la biblia en el Palacio"

Über den Umweg unserer Korrespondentin Anna Fünfgeld erreichte uns das folgende Audio aus Bolivien von Adriana Guzmán von der Bewegung Feminismo Comunitario Antipatriarcal (Gemeinschaftlicher antipatriarchaler Feminismus) AUDIO EN CASTELLANO: 7:33
Telepolis

SpaceX: 1000 Raketenstarts für den Aufbau einer Marskolonie

■ heise online
Zehntausende kommerzielle und militärische Satelliten sollen in eine Umlaufbahn gebracht, dazu kommen bald Weltraumflüge für Touristen und vielleicht Flüge für Mond- oder Marssiedlungen
Semiosisblog

„Die Spender, die wir haben, sind in der Regel Idealisten“ – Eine Chronologie der Ibiza-Affäre

■ wordpressadmin
Das mehrstündige Video, das im Sommer 2017 in einer Finca auf Ibiza gefilmt wurde, hat die Republik Österreich verändert. Nicht nur, dass die türkis-blaue Regierung unter Kanzler Sebastian Kurz per Misstrauensantrag abgewählt wurde. Nun ermitteln eine Sondereinheit der Polizei und mehrere (...)
Radio Dreyeckland

Knastfunk 18.11.2019

Telepolis

Security? Einfach weglasern

■ heise online
Da macht man sich ungemein Gedanken über die Sicherheit der Welt und der IT im speziellen, und dann reicht ein schon ein Laserpointer, um das alles wieder in die Tonne zu treten
Telepolis

Impfpflicht im Kontext unserer Gesundheitskultur

■ heise online
Sind Strafen und Verbote wirklich der beste Weg?
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten vom Montag, dem 18. November

Seehofer für Vorprüfung von Asylanträgen vor der Einreise nach Europa Türkei: prokurdische HDP diskutiert Rücktritt ihrer verbleibenden Bürgermeister*innen Düsseldorf testet Extraspuren für Fahrgemeinschaften Verpackungsmüllberg wächst erneut kräftig Pelosi fordert Trump zum Rücktritt auf  
Telepolis

Der Amri-Skandal erreicht Ex-Innenminister De Maizière

■ heise online
Im Untersuchungsausschuss des Bundestages berichtet ein Kriminalbeamter aus Nordrhein-Westfalen von massiven Einflussversuchen des Bundeskriminalamtes und des Bundesinnenministeriums, eine Quelle von Amri abzuziehen
amerika21

Innenminister in Bolivien: Kokabauern haben sich gegenseitig umgebracht

■ ehaule
La Paz/Cochabamba. Für Empörung sorgen in Bolivien Äußerungen von Mitgliedern der De-facto-Regierung über die bei einer Demonstration gegen den Putsch am Freitag getöteten Kokabauern und über ein Dekret, das Militärs Straffreiheit garantiert. Innenminister Arturo Murillo versicherte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Polizeikommandanten von Cochabamba, Jaime Zurita... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Rechte Opposition in Venezuela profitiert nicht von Entwicklung in Bolivien

■ cklar
Caracas. Die am Samstag durchgeführte Mobilisierung der Gefolgschaft des venezolanischen Oppositionspolitikers und selbsternannten Interimspräsidenten, Juan Guaidó, wird in den Medien und sozialen Netzwerken des Landes einhellig als Fehlschlag bezeichnet. Guaidó hatte seit Tagen zu Märschen in ganz Venezuela aufgerufen, um die Absetztung des amtierenden Präsidenten Nicolás Maduro... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)
amerika21

Brasilien: Mörder von Marielle Franco erhielten 108.000 Euro

■ mschenk
Konfisziertes Handy brachte Ermittler auf eine Spur. Ex-Chef der Mordkommission von Rio im Visier. Motiv für Tat weiterhin unklar. Rio de Janeiro. Über die Hintergründe des Mordes an der linken Politikerin Marielle Franco (PSOL) und ihrem Fahrer Anderson Gomes im März 2018 sind wieder wesentliche Details an die Öffentlichkeit gedrungen. Wie das Nachrichtenportal UOL berichtet, liegen der Bundespolizei (Policia Federal) konkrete Informationen über den Auftraggeber sowie (...)
amerika21

Internationale Handelsmesse 2019 in Kuba: Investitionen in schwierigen Zeiten

■ ehaule
Havanna. Die internationale Handelsmesse FIHAV, die wie jedes Jahr vom 4. bis zum 8. November stattgefunden hat, stand dieses Jahr unter schwierigen Vorzeichen. Die jüngsten US-Sanktionen treffen auch Investoren, die mit Kuba Geschäfte machen wollen. Doch es gab auch in diesem Jahr einige gute Neuigkeiten von der Messe. So konnten die ersten Firmen in der 2014 eröffneten... weiterlesen auf amerika21.de Kuba (...)
Jungle World

Rebellion als Pose

■ Peter Grottian
2019/46 | Thema | Das Ende linker Militanz Ziviler Ungehorsam ist zur Lachnummer geworden. Einst wollten Aktivisten die Obrigkeit in die Knie zwingen, heute wollen sie es in die Tagesschau schaffen. Von Peter Grottian
Telepolis

Sisyphos und der Aktenzugang

■ heise online
Es gibt kein Recht auf die historische Wahrheit - Neues vom Mai 1960 - Teil 2
Telepolis

Grünen-Parteitag: Die "Tesla-Partei" will an die Macht

■ heise online
Doch Menschenrechtskriege dürften dann zunehmen. Ein Kommentar
Telepolis

Proteste und Polizeigewalt in Iran

■ heise online
Nach einer massiven Benzinpreiserhöhung und dem Tod eines regimekritischen Dichters kommt es in zahlreichen iranischen Städten zu Protesten
17. November 2019
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Ein Jahr Gelbwesten: Der harte Kern ist noch da

Genau ein Jahr ist es her, als die Gelbwesten erstmals Frankreichs Straßen säumten. Der Staat antwortete mit gnadenloser Repression, Präsident Emmanuel Macron hält an seiner neoliberalen Linie fest. Doch warum konnte die Bewegung so groß werden? Und was kann aus ihr entstehen? Eine Bilanz von Sebastian Chwala. Obwohl es in den letzten Monaten um die Gelbwesten in Frankreich stiller geworden ist, geht die Mobilisierung weiter. So trafen sich Ende Oktober mehr als 200 Delegationen aus ganz (...)
Radio Dreyeckland

Baden-Württemberg Meister bei Pestizideinsätzen

In der Landwirtschaft wird laut über den Einsatz von Pestiziden gestritten, im Waldbau ist das bisher ein leises Thema. Da in den letzten Jahren immer mehr Fichten vom Borkenkäfer angefallen werden, wird immer mehr zu chemischen Mitteln gegriffen. Baden-Württemberg ist inzwischen das Bundeland, in dem die das meiste Holz mit Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesprüht wird.
Radio Dreyeckland

Baden-Württemberg Meister bei Pestizideinsätzen

In der Landwirtschaft wird laut über den Einsatz von Pestiziden gestritten, im Waldbau ist das bisher ein leises Thema. Da in den letzten Jahren immer mehr Fichten vom Borkenkäfer angefallen werden, wird immer mehr zu chemischen Mitteln gegriffen. Baden-Württemberg ist inzwischen das Bundeland, in dem die das meiste Holz mit Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesprüht wird.
Radio Dreyeckland

Baden-Württemberg Meister bei Pestizideinsätzen

In der Landwirtschaft wird laut über den Einsatz von Pestiziden gestritten, im Waldbau ist das bisher ein leises Thema. Da in den letzten Jahren immer mehr Fichten vom Borkenkäfer angefallen werden, wird immer mehr zu chemischen Mitteln gegriffen. Baden-Württemberg ist inzwischen das Bundeland, in dem die das meiste Holz mit Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesprüht wird.
Telepolis

Gelbwesten-Geburtstag: Die Gegenöffentlichkeit bleibt lieber zuhause

■ heise online
Und wählt beim nächsten Mal Le Pen?
Sozialismus

Kanonenbootpolitik bis vor Chinas Haustür

Dass das in einem skandalumwitterten Ministerium nicht leichtfallen würde, war nach dem Scheitern ihrer nach Brüssel verabschiedeten Vorgängerin klar. Deshalb scheint sich AKK früh zu einer Offensivstrategie entschlossen zu haben, mit der einem Sicherheitsbedürfnis nicht nur im Innern sondern auch nach Außen entsprochen werden sollte. Erst wollte sie einen europäischen Flugzeugträger, dann eine europäische Mission in der Straße von Hormus im Persischen Golf zum Einsatz bringen. Als das schief ging, (...)
Telepolis

Nicolás Maduro lässt 321.433 Gewehre verteilen

■ heise online
Mobilisierung der Milizen als Reaktion auf Putsch in Bolivien und neue Umsturzversuche des selbsternannten Interimspräsidenten Guaidó
Telepolis

"Werden wir Verfassungsschützer!"

■ heise online
Republikanische Alternative: Robert Habeck stimmt die Grünen auf dem Parteitag in Bielefeld auf die Erdbeben ein, die kommen werden. Kommentar
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Wahlen in Spanien und Rumänien

■ Nora Niemetz
Wahlen in Spanien Am 10. November fanden die Wahlen zum Spanischen Parlament statt. Schon wieder kann man sagen, denn es waren die 4. Wahlen innerhalb von vier Jahren. Der geschäftsführende Ministerpräsident Pedro Sánchez von der Sozialdemokratischen PSOE erhoffte sich von den Wahlen eine stabile Mehrheit. Jedoch war das Ergebnis war für die amtierende Regierung enttäuschend. Die Mehrheitsverhältnisse haben sich im Vergleich zur letzten Wahl nochmal verändert. Nicht zuletzt durch den Erfolg der (...)
Radio Dreyeckland

Pouya (persisch) 17.11.2019

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 17.11.2019

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 17.11.2019

Telepolis

Wie geht es weiter mit Englisch in der EU — nach dem Brexit?

■ heise online
Wahrscheinlich abwärts
amerika21

Machthaber in Bolivien sichern Militärs Straffreiheit zu, Zahl der Todesopfer gestiegen

■ cklar
Sacaba. Die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) hat sich alarmiert über ein Dekret der aktuellen Machthaber in Bolivien vom 14. November gezeigt, das in Kopie auf mehreren lateinamerikanischen Nachrichtenportalen verbreitet wurde. Demnach sind die Mitglieder der Sicherheitskräfte, die "an den Operationen zur Wiederherstellung der Ordnung und der öffentlichen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Regierung und Teile der Opposition in Chile einigen sich über Verfassungsreform

■ mweichler
Volksbefragung über neue Verfassung im April 2020. Soziale Bewegungen kritisieren fehlende Beteiligung und hohe Anforderungen Santiago de Chile. Am frühen Freitagmorgen gegen zwei Uhr Ortszeit gaben Vertreter der Regierungsparteien und Teile der Opposition einen Kompromiss bekannt, der die Lage im Andenstaat beruhigen soll. Demnach ist für April des kommenden Jahres ein Referendum vorgesehen, in der über die weiteren Schritte zu einer neuen Verfassung abgestimmt (...)
amerika21

Opposition in Haiti bereitet Übergangsregierung vor

■ hneuber
Port-au-Prince. Zwei Monate nach Beginn der Proteste gegen die Regierung von Präsident Jovenel Moïse in Haiti stellt die Opposition die Weichen für eine Übergangsregierung. Indes gehen die Proteste gegen Korruption und die bis zu 70-prozentige Arbeitslosigkeit weiter. Der Unmut ist auch groß, weil mehr als 60 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben. In Port-au-Prince,... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Irrweg Stadtimkerei, das sogenannte Bienensterben ...

■ heise online
... und fragwürdige Ansätze in den aktuellen "Rettet die Insekten"-Aktionsprogrammen
Telepolis

Bolivien: Journalisten rücken ins Visier der Putschisten

■ heise online
Zunehmende Angriffe gegen Pressevertreter. Ministerin: Haben entsprechende Korrespondenten bereits identifiziert
16. November 2019
Radio Dreyeckland

musiVersity - Aktuelle Sendung zum Nachhören

Das Audio findet Ihr in der Vollansicht oben rechts (meist spätestens ab Samstag Mittag). Playlists dazu (Listen der gespielten Titel) Seite der Sendereihe www.soundof.eu - Die musikalische und kulturelle Vielfalt Europas - Der Sound of Europe
Le Monde diplomatique

La figure imposée du dernier poilu

■ Nicolas Offenstadt
Cédant à l'insistance des autorités publiques, le dernier poilu Lazare Ponticelli avait accepté des funérailles nationales. Justifiée par la nécessité de sauver une mémoire pourtant bien entretenue, la cérémonie qui lui a été consacrée sert surtout le présent. Elle promeut des valeurs consensuelles (...) / France, Communication, Histoire, Politique - 2008/04
Telepolis

Türkei: Hasskampagne gegen Regierungskritiker

■ heise online
Der Schriftsteller Ahmet Altan wurde erneut verhaftet, gegen die in Deutschland lebende Asli Erdogan läuft eine Hetzkampagne - und die Bundesregierung schweigt
Telepolis

Eine Sternstunde der Wissenschaft des 20. Jahrhunderts

■ heise online
Die Bestätigung von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie vor 100 Jahren
Telepolis

Frankreich: Verteidigungsbereitschaft der EU verstärken

■ heise online
Laut Medienberichten arbeitet die französische Regierung darauf hin, die Beistandsklausel im EU-Vertrag zu ändern. Ziel ist mehr Unabhängigkeit von der Nato
amerika21

Polizei und Militär in Bolivien greifen Demonstration von Kokabauern an, mehrere Tote

■ ehaule
Cochabamba. Bei einer Demonstration von Kokabauern in Sacaba nahe der Stadt Cochabamba im Zentrum Boliviens sind am Freitag bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften fünf Protestierende getötet worden, zahlreiche Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Dies berichtete die Ombudsstelle des Landes in einer Pressemitteilung am Freitag. Inzwischen ist laut aktuellen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Indien: Gift und Religion

■ heise online
In Indien sind Wasser, Luft und Nahrung vergiftet. Genug Lohnarbeit gibt es auch nicht. Dafür Nationalismus und Religion
Jungle World

Normaler Hass

■ Linus Pook
2019/46 | Inland | Rassistischer Mordversuch In Berlin wurde eine Frau wegen versuchten Mordes verurteilt. Die Tat war nicht gezielt rassistisch, argumentierte ihr Anwalt. Seine Mandantin habe lediglich ihre Abneigung gegen Sinti und Roma nicht unterdrücken können. Von Linus Pook
amerika21

Was der Putsch gegen Evo Morales für Indigene wie mich bedeutet

■ ehaule
Das indigene sozialistische Projekt hat vollbracht, was der Neoliberalismus immer wieder unterlassen hat: die Umverteilung des Reichtums auf die ärmsten Sektoren der Gesellschaft Evo Morales ist mehr als der erste indigene Präsident Boliviens ‒ er ist auch unser Präsident. Der Aufstieg eines einfachen Aymara-Kokabauern zum höchsten Amt der Nation im Jahr 2006 markierte die Ankunft indigener Völker als Vorreiter der Geschichte. Innerhalb der sozialen Bewegungen, die ihn an (...)
amerika21

Bolivien: Kuba zieht Personal ab, unabhängige Berichte sehen keinen Wahlbetrug

■ ehaule
De-facto-Regierung bricht Beziehungen zu Venezuela ab. Untersuchungen ergeben marginale Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen. Weiteres Vorgehen der MAS unklar Havanna/La Paz. Kubas Außenminister Bruno Rodríguez hat am Freitag über den sofortigen Rückzug des medizinischen Personals aus Bolivien informiert und die Freilassung von vier in El Alto verhafteten Medizinern gefordert. Sie werden von Politikern und Polizeivertretern öffentlich beschuldigt, die Proteste gegen den Putsch (...)
amerika21

Valparaíso, Chile: Chronik eines aufständischen Oktobers

■ ehaule
Basisinitiativen haben ein Netzwerk der Solidarität geknüpft, das mit dem Individualismus und der Apathie gebrochen hat Am 18. Oktober haben die Schüler, die in der ACES (Asamblea Coordinadora de Estudiantes Secundarias – Koordinierende Versammlung der Sekundarschüler) zusammengeschlossen sind, mit ihrer direkten Aktion gegen die erneute Erhöhung der Metro-Tarife die Schleusen eines aufständischen Flusses geöffnet. Er wird jeden Tag größer, je mehr sich seine befreiende (...)
amerika21

Ecuador beendet die medizinische Zusammenarbeit mit Kuba

■ egoell
Quito/Havanna. Die ecuadorianische Regierung hat am Dienstag verkündet, das bilaterale Kooperationsabkommen im Gesundheitsbereich zwischen dem südamerikanischen Land und Kuba zu beenden. Mit ihm wurden kubanische Ärzte in dem medizinisch unterversorgten Land eingesetzt. Ecuadors Innenministerin Maria Paula Romo sagte: "Es wird keine Verlängerung von Abkommen oder neue Abkommen... weiterlesen auf amerika21.de Ecuador (...)
Telepolis

Schweden: Gewaltkriminalität gefährdet rotgrüne Regierung

■ heise online
Es war kein guter Tag für die rotgrüne Minderheitsregierung unter Premierminister Stefan Löfven
Telepolis

Was wandelt sich im Klimawandel?

■ heise online
Was kommt nach dem Klimawandel? - Teil 2
15. November 2019
Radio Dreyeckland

O-Ton Playback 15.11.2019

Telepolis

Gelbwesten: Unterstützung von 69 Prozent der Franzosen

■ heise online
Die Proteste begehen am Wochenende ihren "Jahrestag". Macron konnte mit rigiden Methoden die Luft aus den Demonstrationen nehmen, aber die politische Sache der Bewegung bleibt lebendig
Radio Dreyeckland

Infomagazin 15.11.2019

FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Nachhaltigkeit und Menschenrechte

■ Michael Diesenreither
Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und Radio FRO berichtet vom 3. Internationalen Menschenrechtesymposium in der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen sowie über das gemeinsame Projekt Hörpfade. 17 Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und was können diese sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals) für (...)
Le Monde diplomatique

Les dossiers enterrés de Tchernobyl

■ Alison Katz
Connaîtra-t-on un jour l'impact sanitaire des activités nucléaires, civiles ou militaires ? Depuis un demi-siècle, des concentrations délétères de matières radioactives s'accumulent dans l'air, la terre et l'eau, à la suite des tirs atomiques et des incidents survenus dans les centrales. Or des études (...) / États-Unis (affaires intérieures), Russie, Ukraine, URSS, Nucléaire civil, Santé, Groupe de pression, Biélorussie, Environnement - (...)
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

ANDI 097 – 15. November 2019: Jugendklimakonferenz, Brand der Nordbahnhalle, Künstler*innenHaus/Künstler*innenRaus?, SOS Civilradio, Bolivien nach Morales, But Beautiful

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Jugendklimakonferenz Rund 300 Jugendliche strömten von 8. bis 10. November 2019 zur Jugendklimakonferenz. Carina Fröhlich und Julia Rauch berichten. Brand des ehemaligen Veranstaltungszentrums Nordbahnhalle in Wien Zweieinhalb Jahre lang konnte die Nordbahnhalle als letztes Überbleibsel des ehemaligen Frachtenbahnhofs Wien Nord inmitten eines Stadtentwicklungsgebiets im 2. Wiener Gemeindebezirk als Kultur- und Veranstaltungszentrum genutzt werden. Im Sommer 2019 musste die Halle geräumt (...)
Telepolis

Schneekatastrophe in Frankreich

■ heise online
Nach dem Wintereinbruch im November warten 330.000 Franzosen auf Strom - ein Mann starb
Telepolis

Schulstreiks: Demnächst auch an den Unis

■ heise online
Immer wieder Freitags Demos für ernsthaften Klimaschutz. Heute auch von Wissenschaftlern vorm Kanzleramt
Radio Dreyeckland

Musikmagazin | Playlist | Freitag 15. November 2019 | 17-18 Uhr

Von Australien über Berlin nach London: Klar, dass sich so etwas auf die Musik einer Künstlerin wie Carla dal Forno auswirkt. Die kleinstädtischen Träume, die Trägheit, die dal Forno auf ihrem ersten Album beschäftigten, haben sich in der chaotischen Stadt aufgelöst, heißt es im Promo-Sheet zum Album. „Look Up Sharp“ sei die Geschichte des Lebens im Wandel, das sich nach Intimität sehnt, zu kurz kommt und das Unbekannte (...)
Radio Dreyeckland

Abschiebung fand statt, obwohl das Regierungspräsidium sie stoppen wollte.

Im Zuge einer Sammelabschiebung wurde am 27. Juni, an einer Emmendinger Schule, Fatima M. ein 15-jähriges Mädchen von 7-8 Polizisten zur Abschiebung direkt aus den Klassenzimmer aus dem Unterricht geholt. Die Schülerin hatte zusammen mit ihrer Mutter in Sasbach gewohnt. Beide wurden nach Nordmazedonien abgeschoben. Die Mutter war sehr krank. Mitschüler*innen, Lehrer*innen und der Schulleiter zeigten sich von der Abschiebung schockiert. Der Fall hatte für einiges Aufsehen gesorgt. Nun wurde Klage (...)
Radio Dreyeckland

"Es ist nicht zu vertreten, dass es solche börsennotierten Vermietungskonzerne überhaupt gibt!"

Die Vonovia ist das größte deutsche Wohnungsunternehmen mit ca. 3000 Wohnungen in Freiburg. Nicht zuletzt durch den Legionellen Skandal im Auggener Weg in Weingarten ist die Vonovia auch in Freiburg als Vermieter verrufen. Doch was kann man gegen die Vonovia tun? Darüber und über die Geschäftspraktiken von Vonovia wird am Mittwoch den 20. November im Forum Weingarten Knut Unger vom MieterInnenverein Witten sprechen. Er ist auch kritischer Aktionär bei der Vonovia. Wir haben mit ihm über die (...)
Le Monde diplomatique

Une femme à la barre de l’Argentine

■ Carlos Gabetta
Le 10 décembre 1983, M. Raúl Alfonsín devenait président d'une Argentine sortant tout juste de la dictature militaire. Vingt-quatre ans plus tard, le 10 décembre prochain, Mme Cristina Fernández, épouse du président Néstor Kirchner et première femme élue à la magistrature suprême, assumera à son tour (...) / Amérique latine, Argentine, Démocratie, Libéralisme - 2007/12
Radio Dreyeckland

Flucht deutscher Nazis und Ustascha Faschisten beeinflusst aktuelle rechte Anti-Morales Strukturen in Santa Cruz

In Bolivien ist am letzten Sonntag der langjährige Präsident Evo Morales zurückgetreten. Das Militär hatte ihn offensichtlich zu diesem Schritt gezwungen. Zuvor waren staatliche Rundfunk- und Fernsehsender von Regierungsgegnern besetzt worden, Regierungsmitglieder und deren Familienangehörige bedroht und tätlich angegriffen. Evo Morales, der in den letzten Jahren zunehmend autoritärer regiert haben soll, musste nach Mexiko fliehen und befindet sich dort nun im (...)
Radio Dreyeckland

Ist es nicht gemeinnützig sich gegen Faschismus und für Menschenrechte zu positionieren?

Das soziokulturelle Zentrum "Demokratisches Zentrum Ludwigsburg– Verein für politische und kulturelle Bildung" (DemoZ) hat Ende Oktober die Gemeinnützigkeit aberkannt bekommen. Das örtliche Finanzamt hat sich offenbar an der Aberkennung der Gemeinnützigkeit von Attac und Campact orientiert. Das Finanzamt kritisiert u.a. den Ausschluss von rechtsextreme Menschen von Veranstaltungen. Wir haben mit Yvonne,, Vorstandsmitglied des seit 40 Jahren existierenden DemoZ in Ludwigsburg (...)
Jungle World

Befreit unter der Burka

■ Dierk Saathoff
2019/46 | dschungel | Rockmusikerin PJ Harvey in Afghanistan Eine neue Dokumentation zeigt die britische Musikerin PJ Harvey beim Elendstourismus in Afghanistan. Dort gab sie sich kultursensibel. Später erzählte sie, wie befreiend es sich anfühle, ein Kopftuch zu tragen. Von Dierk Saathoff
Radio Dreyeckland

Was hat Ernährungssouveränität mit Open-Source-Software zu tun?

An diesem Wochenende treffen sich Aktivist*innen aus verschiedenen Ecken Europas in Freiburg um sich über Open-Source-Software Entwicklung im Bereich der Solidarischen Landwirtschaft auszutauschen. Die digitalen Werkezeuge sollen den Projekten bei der Kommunikation, Dokumentation und Abrechnung helfen.
Radio Dreyeckland

Wird rassistische Ermittlungspraxis bei der Polizei verstärkt?

Am heutigen Freitag wird der Bundestag das „Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens“ beschließen. Was erst einmal harmlos klingt wird den Polizeibehörden neue weitreichende Ermittlungsmöglichkeiten bieten, So zum Beispiel die Erweiterte DNA-Analyse, die wir hatten es schon in der Vergangenheit berichtet, in Deutschland bisher erst einmal zum Einsatz kam. Beim NSU Mord an der Heilbronner Polizistin (...)
Jungle World

Vergessen, Verschwinden, Verstecken

■ Jens Uthoff
2019/46 | dschungel | Das neue Album der Swans Das neue Album der Swans ist ein melancholischer Brocken, an dem gleich 26 Musiker mitgearbeitet haben. Von Jens Uthoff
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
amerika21

Venezuela verteidigt Botschaft in Brasilien gegen Übernahme durch Guaidó-Leute

■ cklar
Caracas/Brasília. Der Außenminister von Venezuela, Jorge Arreaza, hat bestätigt, dass das Botschaftsgebäude des südamerikanischen Landes in Brasilia, der Hauptstadt Brasiliens, wieder dem rechtmäßigen diplomatischen Personal untersteht. Zuvor waren Anhänger des selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó auf das Gelände der Botschaft vorgedrungen. Unmittelbar nach diesem... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)
amerika21

Weitere Öffnung des Privatsektors auf Kuba

■ ehaule
Havanna. Auf Kuba gibt es neue Möglichkeiten für den Privatsektor. Neben Fischern können ab sofort auch Lebensmittelhändler, Übersetzer, Kunstproduzenten und Casting-Agenten auf eigene Rechnung arbeiten. Mit den neuen Modalitäten wird erstmals das aktualisierte Fischereirecht der Insel zur Anwendung gebracht, das privaten Fischfang auch im kommerziellen Umfang ermöglicht.... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Wachsender Widerstand gegen Putsch in Bolivien, Morales ruft zum Dialog auf

■ ehaule
Mit Volksversammlungen, Demonstrationen und Straßenblockaden fordern Tausende den Rücktritt der selbsternannten Präsidentin La Paz. Während der Widerstand gegen den erzwungenen Rücktritt von Boliviens Präsident Evo Morales zunimmt, hat die selbsternannte Übergangspräsidentin Jeanine Añez in ersten "Amtshandlungen" die Militärführung ausgewechselt und elf Minister ernannt. Añez hatte sich zur Präsidentin erklärt, ohne dass das Parlament das Rücktrittsgesuch von Morales (...)
Jungle World

Das Monster als Revolutionär

■ Thomas Kletschke
2019/45 | Thema | Das Politikum »­Sesamstraße« Als vor 50 Jahren die erste Folge der »Sesame Street« lief, wurde die Sendung in den USA sofort zum Politikum. Auch in Deutschland versuchten Konservative, die Ausstrahlung der Sesamstraße zu verhindern. Von Thomas Kletschke
14. November 2019
Le Monde diplomatique

La Chine au miroir de l’Occident

■ François Jullien
Et si les succès de la Chine relevaient de sa capacité à faire cohabiter deux traditions, à utiliser les ressources que lui offrent les cohérences occidentales tout en fertilisant celles qu'elle a tissées au cours des millénaires ? Vu de Pékin, le monde serait en train de retrouver son cours normal, de (...) / Chine, Démocratie, Idées, Identité culturelle - 2006/10 L'ère des paradoxes
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Interview mit Mike Schedlberger, Freies Radio B138 zu SDGs

■ s_ecker
17 Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und was können diese sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals) für die lokale Politik und damit unser aller Leben tun? Das Infomagazin FROzine wird sich nachhaltig mit diesen UN-Zielen auseinandersetzen. Die Redaktion widmet sich dem Versuch, die SDGs als Rahmen für das eigene Schaffen heranzuziehen. Wir werden uns im Laufe des nächsten (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

“Der Großteil der Bevölkerung hat keine gefestigten politischen Überzeugungen”

Lassen sich in Österreich Mehrheiten durch einen strikten Fokus auf Umverteilungspolitik gewinnen, oder ist das angesichts des grassierenden Rassismus eine Illusion? Der Weg liegt dazwischen, sagen die Autor_innen von „Umkämpfte Solidaritäten – Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft“ (Promedia Verlag). Solidaritätsvorstellungen sind ambivalent, die Übergänge politisch gestaltbar. Das Buch Umkämpfte Solidaritäten will in einem Streit vermitteln. In einem Streit, der Österreichs Linke seit (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Interview mit Wisam Al Jafari beim Linz Short Film Festival

■ s_ecker
Linz Short Film Festival-Palästinensischem Juror wird Ausreise verwehrt „Ambience“ von Wisam Al Jafari war der Eröffnungsfilm beim heurigen Linz Short Film Festival. Im Spype-Interview erklärt der palästinensische Filmemacher, warum er die Reise nach Linz nicht antreten konnte. Außerdem Eva Maria Dreisiebner über ihren Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views”. Zum zweiten mal fand vom 7. bis 10. November das  Linz International Short Film Festival 2019 statt. Der Anspruch des Festivals (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Linz Short Film Festival-Palästinensischem Juror wird Ausreise verwehrt

■ s_ecker
„Ambience“ von Wisam Al Jafari war der Eröffnungsfilm beim heurigen Linz International Short Film Festival. Im Spype-Interview erklärt der palästinensische Filmemacher, warum er die Reise nach Linz nicht antreten konnte. Außerdem Eva Maria Dreisiebner über ihren Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views”. Zum zweiten mal fand vom 7. bis 10. November das  Linz International Short Film Festival 2019 statt. Der Anspruch des Festivals ist, die Welt in ihrer Diversität, in eindrucksvollen Bildern (...)
Semiosisblog

Moralisches Greenwashing

■ Sebastian Reinfeldt
Die österreichischen Grünen und die ÖVP verhandeln nun offiziell eine Koalition. Derzeit sieht es so aus, dass diese ungewohnte Konstellation klappen könnte. Bereits die Tatsache solcher Verhandlungen mit der langjährigen, geübten Oppositionspartei könnte für die ÖVP einen positiven Neben-Effekt haben: (...)
amerika21

Erneute Proteste und Generalstreik in Chile

■ ehaule
Landesweit große Beteiligung. Forderung nach verfassungsgebender Versammlung. Regierung leugnet Menschenrechtsverletzungen Santiago et al. Am Dienstag haben in Chile ein weiterer Generalstreik und zahlreiche Protestaktionen stattgefunden. Gleichzeitig steigen die dramatisch hohen Zahlen der Menschenrechtsverletzungen täglich weiter an. Die chilenische Opposition fordert eine verfassungsgebende Versammlung. Mit dem erneuten Generalstreik, großen Demonstrationen (...)
amerika21

Auswärtiges Amt erwartet Neuwahl in Bolivien, Senatspräsidentin beansprucht Präsidentschaft

■ hneuber
Berlin/La Paz. Nach dem Putsch gegen den gewählten Präsidenten von Bolivien, Evo Morales, erwartet das deutsche Außenministerium von der selbst ernannten Interimspräsidentin in Bolivien, Jeanine Añez, "innerhalb von drei Monaten freie und faire Neuwahlen". Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage von amerika21 an das Auswärtige Amt hervor. Man begrüße, "dass das Machtvakuum... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Proteste gegen sexualisierte Gewalt an Universität und Schulen in Mexiko

■ ehaule
Mexiko-Stadt. Studierende und Angestellte der Nationalen Autonomen Universität Mexiko (UNAM) wehren sich gegen sexualisierte Gewalt an der Hochschule. Fast 200 Akademikerinnen, Studentinnen und Angestellte erklärten sich in einem nun veröffentlichten Brief solidarisch mit der politikwissenschaftlichen Fakultät sowie mehreren Gymnasien, die zur UNAM gehören und sich im Streik... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Jungle World

Antifaschismus nach Thüringer Art

■ Leo Fischer
2019/46 | dschungel | Die preisgekrönte Reportage Thüringer CDU-Politiker wollen auf die AfD zugehen. Denn wer Gespräche ausschließt, schließt irgendwann auch Menschen aus. Von Leo Fischer
WOZ — Die Wochenzeitung

FKA Twigs: Soul auf Diät

■ Arno Raffeiner
Ihre Inszenierung ist makellos, ihre Selbstkontrolle unglaublich – trotzdem ist «Magdalene» von FKA Twigs ein Album voller Trostlieder gegen die Selbstoptimierung.
WOZ — Die Wochenzeitung

«Ukrainegate» und die US-Linke: Die Melodie der Rechten pfeifen

■ Daniel Hackbarth
Nicht alle GegnerInnen von Donald Trump halten den Versuch, den Präsidenten per Amtsenthebungsverfahren kaltzustellen, für eine gute Idee.
WOZ — Die Wochenzeitung

Postkoloniale Schweiz: Wenn die Montage zur Demontage wird

■ Kaspar Surber
Mischa Hedinger entschlüsselt in seinem Dokumentarfilm «African Mirror» über den Fotografen und Filmer René Gardi den weissen Blick.
WOZ — Die Wochenzeitung

Levrats Nachfolge: Wählt zwei, drei, viele PräsidentInnen!

■ Kaspar Surber
Nach Christian Levrats Ankündigung seines Rücktritts sollte die SP statt über Namen besser über ihre Organisation diskutieren. Die Zukunft liegt im Austausch mit sozialen Bewegungen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Protestbewegungen: Die Kinder der Krise

■ Anna Jikhareva
Von Beirut und Hongkong bis Port-au-Prince, Santiago de Chile oder Bagdad: Seit Monaten gehen Millionen Menschen für mehr Achtung und Würde auf die Strasse. Erleben wir gerade eine globale Revolte? Ein Erklärungsversuch.
WOZ — Die Wochenzeitung

Putsch in Bolivien: Die Elite will ihre Macht zurück

■ Toni Keppeler
Man mag Evo Morales politische Fehler und Eitelkeiten vorwerfen. Etwa, dass er sich über ein Referendum hinweggesetzt hat, das ihm eine dritte Wiederwahl zum Präsidenten von Bolivien verboten hatte.
WOZ — Die Wochenzeitung

Saudi Aramco und Credit Suisse: Bis zum letzten Tropfen

■ Christoph Keller
Die Schweizer Grossbank Credit Suisse will mit dem Börsengang des saudischen Ölgiganten Saudi Aramco viel Geld verdienen. Sie zeigt damit weniger Weitsicht als das saudische Königshaus.
WOZ — Die Wochenzeitung

«Fall Carlos»: Das Rassismustabu

■ Noëmi Landolt
Es wurde viel über den «Fall Carlos» geschrieben. Die Rolle der Medien und der Strafvollzugsbehörden, die zur verfahrenen Situation des jungen Mannes mindestens ebenso viel beigetragen haben wie Brian K. selbst, wurde ausführlich verhandelt.
WOZ — Die Wochenzeitung

In eigener Sache: Wef verweigert WOZ den Zutritt

■ Yves Wegelin
Bereits 2012 verweigerte das Weltwirtschaftsforum (Wef) der WOZ den Zutritt zu seiner Jahreskonferenz in Davos. Der Entscheid sorgte damals nicht nur im Bündner Grossrat für Empörung, wo Mathis Trepp (SP) von der Kantonsregierung verlangte, beim Wef zu intervenieren.
13. November 2019
Le Monde diplomatique

« Choc des civilisations », à l’origine d’un concept

■ Alain Gresh
« La crise au Proche-Orient (...) ne surgit pas d'une querelle entre Etats, mais d'un choc des civilisations. » Dès 1964, un universitaire britannique, encore peu connu, lance la formule qui devait connaître une si grande fortune. Incontestablement, Bernard Lewis est un précurseur. Installé aux (...) / États-Unis, États-Unis (affaires extérieures), Europe, Monde arabe, Conflit israélo-arabe, Géopolitique, Idéologie, Islam, Religion, Relations internationales - 2004/09 (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 13.11.2019

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen # Proteste in Bagdad Seit mehr als einem Monat protestieren mehrere tausend Menschen in Bagdad im Irak gegen die Regierung und das Korruptionsproblem. Dabei wurden mehrere Brücken durch Demonstrierende besetzt, welche mittlerweile wieder mit brutaler Gewalt geräumt wurden. Bisher sollen über 300 Menschen getötet und zirka achttausend Menschen verletzt worden sein. Radio Corax sprach mit Fee, die für den roten Halbmond im Irak arbeitet und die für uns die Situation (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

Antisemitismus aus jüdischer Perspektive

■ RH Redaktion
Im heutigen Postnazismus in Europa ist Antisemitismus noch immer aktuell. Doch oft wird das Thema nur im Rahmen des zweiten Weltkriegs und der Shoa näher behandelt. Wer sind jüdische Menschen und wie zeigt sich Antisemitismus im 21. Jahrhundert? Welche Rolle spielt dabei unsere Erinnerungskultur? VON UNTEN bringt Ausschnitte eines Vortrags und Interviews zum Thema „Vielfältige Perspektiven jüdischen Lebens“, vorgetragen von Alex. Alex ist jüdisch und definiert sich als transsexuell, (...)
Le Monde diplomatique

Les Allemands de l’Est saisis par l’Ostalgie

■ Peter Linden, Dominique Vidal & Benjamin Wuttke
Longtemps géant de l'Europe, l'Allemagne va mal : croissance en berne, déficits record, chômage en hausse. A cette impasse, la coalition rouge-verte n'a trouvé d'autre issue que de privatiser à tout va et de casser un solide système de protection sociale. Loin des « paysages en fleur » promis par le (...) / Allemagne, Capitalisme, Communisme, Libéralisme, Socialisme, RDA 1949-1990, Question allemande 1945-1990 - (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Urban und doch Provinz – was hat Linz als Stadt zu bieten?

■ Martin Wassermair
Thomas Bernhard vermerkte 1988 in seinem „Heldenplatz“, dass bereits der bloße Gedanke, in Linz geboren zu sein, als fürchterlich zu erachten sei. Damit steht der umstrittene Schriftsteller in einer langen Tradition der ambivalenten Betrachtungen zur oberösterreichischen Landeshauptstadt, die seit jeher im Spannungsfeld von beschaulicher Provinz und urbanem Fortschritt um ihre Identität zu ringen scheint. Die Debatte wird auch zeitgenössisch fortgeführt, indem vor allem in jugendlichen (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Eva Maria Dreisiebner über “Lost in Fragments – Dystopian Views”

■ Astrid Dober
Unsere Redakteurin Astrid Dober widmet sich immer noch dem Short Film Festival, doch ganz mit Fokus auf “Frau – Macht – Film”, angelehnt an die gleichnamigen Filmtage, die heute im Moviemento starten. Astrid spricht mit der in Linz lebenden Eva Maria Dreisiebner, die den experimentellen Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views” vor einer Woche im Kino 2 auf der Kunstuni in der Schiene Animation 1 präsentiert hat. Außerdem reden die Organisator*innen Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, (...)
amerika21

Bolivien: Die Prophezeiung des Túpac Katari

■ ehaule
Evo Morales wird mit Sicherheit "millionenfach" zurückkehren Der Aymara-Anführer Túpac Katari bildete eine Armee von etwa 40.000 Mann, um die kolonialistischen Kräfte Spaniens zu bekämpfen. Im Jahre 1781 gelang es ihm, die Stadt La Paz zu belagern. Im November desselben Jahres wurde er von einigen seiner Anhänger verraten und von den Spaniern gefangen genommen. Ein Richter verurteilte ihn dazu, mit der gleichen barbarischen Methode, die bei der... weiterlesen auf (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, Marlies Hajnal über die Macht der Kurzfilme

■ Astrid Dober
Unsere Redakteurin Astrid Dober widmet sich immer noch dem Short Film Festival, doch ganz mit Fokus auf “Frau – Macht – Film”, angelehnt an die gleichnamigen Filmtage, die heute im Moviemento starten. Astrid spricht mit der in Linz lebenden Eva Maria Dreisiebner, die den experimentellen Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views” vor einer Woche im Kino 2 auf der Kunstuni in der Schiene Animation 1 präsentiert hat. Außerdem reden die Organisator*innen Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, (...)
amerika21

Peru: Neuwahlen finden wie geplant 2020 statt

■ jroetgers
Lima. Das Verfassungsgericht von Peru hat einen Antrag des Kongresses auf Suspendierung der für Januar 2020 angesetzten Wahlen zurückgewiesen. Die vorgetragenen Gründe basierten auf keiner sachlichen Grundlage, beschied das Gericht. Die von Präsident Martín Vizcarra vorgezogenen Wahlen werden somit wie geplant stattfinden. Nach dem monatelangen Machtkampf zwischen Vizcarra und... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Treffen der Puebla-Gruppe in Argentinien vom Putsch in Bolivien überschattet

■ ehaule
Buenos Aires. Die Mitglieder der sogenannten Puebla-Gruppe haben den Staatstreich in Bolivien einstimmig verurteilt. Ihr öffentliches Statement folgte einer nach Ende des dreitägigen Treffens einberufenen Notsitzung. Zuvor hatte die Gruppe in ihrer allgemeinen Abschlussdeklaration bereits den Vorschlag des zurückgetretenen Präsidenten Evo Morales zur Abhaltung von Neuwahlen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Militär hat in Bolivien die Kontrolle übernommen, Evo Morales erreicht Mexiko

■ ehaule
Landesweit Proteste gegen den Putsch. Soldaten und Polizisten gehen massiv dagegen vor. Morales: "Mexikos Regierung hat mein Leben gerettet" La Paz. Aus Protest gegen den Einsatz des Militärs zur Niederschlagung der Proteste gegen den erzwungenen Rücktritt von Evo Morales ist Boliviens Verteidigungsminister Javier Zavaleta zurückgetreten. Seine Regierung habe niemals den Einsatz militärischer Gewalt gegen die Bevölkerung angeordnet und werde das auch nie tun, sagte er zur (...)