FORVM, No. 110

FORVM erscheint monatlich im Hans Deutsch Verlag, Wien, und wird durch eine Stiftung des „Kongreß für die Freiheit der Kultur“ gefördert.

Herausgeber: Friedrich Torberg
Verleger: Dr. Hans Deutsch
Eigentümer: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H. (Hans Deutsch Verlag Ges. m. b. H.)
Druck: Brüder Rosenbaum‚ Wien V.
Redaktionskollegium: Hans Deutsch, Alexander Lernet-Holenia, René Marcic, Franz Willnauer
Redaktionelle Leitung: Günther Nenning
Verantwortlicher Redakteur: Jean Komaromi

Nicht signierte Beiträge sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Signierte Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

Januar 1963

58

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

59

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Europa-Symphonie mit Paukenschlag

61

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Nach dem Bruch mit England

62

Karl Czernetz, führender außenpolitischer Sprecher der SPÖ im Nationalrat und einer der ganz wenigen brillanten Redner dieses Hauses, hielt auf der Konsultativ-Versammlung des Europarates in Straßburg eine Rede, die von allen Temperaments- und Qualitätsmerkmalen seines Stegreifstils Zeugnis gibt. (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Was wird aus der Koalition?

65

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die überlegenen Verlierer

65

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die unterlegenen Wähler

67

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Bundesstaat ohne Bundesrat

70

FORVM diskutiert seit längerem die Differenz zwischen der realen und der papierenen Verfassung Österreichs. Es läßt sich dabei angelegen sein, vor allem jüngeren Beiträgern aus allen Lagern der Demokratie das Wort zu geben. In Heft IX/106 erörterte Dr. Wolfgang Hauer die juristische Nichtexistenz der (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Neutralismus und engagierte Demokratie (II)

74

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Unterwegs in USA

Notizen von einer Amerikareise (II)

77

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM DES LESERS

80

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Post scriptum

82

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gedächtnisübungen für Literaturkritiker

83

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Arche Noah, Touristenklasse

85

Im Verlag Langen-Müller, München, erscheint unter dem obigen Titel ein neues Buch des israelischen Humoristen Ephraim Kishon, auf dessen ersten Satirenband „Drehn Sie sich um, Frau Lot“ wir seinerzeit gleichfalls durch einen Vorabdruck aufmerksam machen konnten (FORVM VIII/91-92). Wir freuen uns, (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die Bestseller 1962

89

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Büchners „Woyzeck“ — Versuch einer Vollendung

90

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan, kritische Rückschau

96

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Ruhige Zeiten

Die musikalische Januar-Bilanz

98

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


„Schilderkunst“ und Interpretation

99

Dr. Alfred Schmeller, Landeskonservator für das Burgenland und Kunstkritiker der Wiener Tageszeitung „Kurier“, kam zuletzt im FORVM rnit einer Besprechung der Ausstellung „5000 Jahre Ägyptische Kunst“ (Heft IX/97: „Kunst — Stellvertretung des Fleisches“) zu Wort. Sein neuer Beitrag greift, von einem (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.