FORVM, No. 126/127

FORVM erscheint monatlich im Hans Deutsch Verlag, Wien.

Herausgeber: Friedrich Torberg
Verleger: Dr. Hans Deutsch
Eigentümer: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H. (Hans Deutsch Verlag Ges. m. b. H.)
Druck: Brüder Rosenbaum‚ Wien V.
Redaktionsmitglieder: Hans Deutsch, Alexander Lernet-Holenia, René Marcic, Elisabeth Stengel
Redaktionelle Leitung: Günther Nenning
Verantwortlicher Redakteur: Jean Komaromi

Nicht signierte Beiträge sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Signierte Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

Mai 1964

282

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

283

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Bildungskapitalismus

285

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Pressefreiheit hat Schranken

286

Nachstehend die Ansprache des Heiligen Vaters vor den Teilnehmern einer Konferenz der Vereinten Nationen in Rom über Informationsfreiheit. Wir freuen uns, erstmals den deutschen Text präsentieren zu können; die Übersetzung des offiziellen französischen Wortlauts ist die unsere. — In diesem gleichen (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Das Parlament ist am Zug

Referat auf der österreichischen Richterwoche, Weißenbach 1964

287

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Staat ist antiquiert

Bedingungen für eine neues Presserecht

289

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zur Verwaltungsreform

291

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sarajavo, 18. Juni 1914

293

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Portrait des Ermordeten

293

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Portrait des Mörders

295

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Wien, 25. Juli 1934

298

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Dollfuß, Diktator aus Schwäche

298

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Dollfuß, Entdecker Österreichs

303

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Ein Meinungsaustausch in Sachen demokratischer Gesinnung

nebst einem Briefe von Robert Jungk

306

Im Aprilheft des FORVM erschien unter dem Titel „Das Unbehagen in der Gesinnung“ eine Glosse von Friedrich Torberg die sich mit den politischen Aspekten zweier im Volkstheater aufgeführter Zeitstücke — „Sonderurlaub“ von Gerd Oelschlegel und „Gilda ruft Mae West“ von Michel Parent — auseinandersetzte. (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Post scriptum

312

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM DES LESERS

313

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Neue Wege der tschechischen Literatur

314

Jan Grossman hat als Direktor des „Theater am Geländer“ in Prag innerhalb weniger Jahre eine hervorragende Schauspieltruppe herangezogen, einen lebendigen Spielplan aufgebaut und sich erst kürzlich als Regisseur von Jarrys „König Ubu“ bestens bewährt. Daß er außerdem auch ein Kenner der alten und neuen (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Lied vergessener Jahre

318

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der verhaftete Zwetschkenbaum

322

Wenn nicht alles trügt, wird die österreichische Literatur demnächst um eine neue und sehr markante Autorenpersönlichkeit bereichert sein — „neu“ nicht unbedingt im gleichen Sinn wie „jung“, denn Albert Drach hat die Sechzig bereits überschritten. Bald nach Kriegsende aus einer an düsteren Erlebnissen (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Plaidoyer für das geistige Theater

326

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan

328

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Kritische Rückschau

328

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zum 100. Geburtstag von Richard Strauss

330

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


„Ein begabter Kegelbruder“

330

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Das schlecht genützte Jubiläum

Anmerkungen zur neuerschienenen Strauss-Literatur

334

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


„Durchaus nicht dumm“

337

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Überfluß verdirbt den Geschmack

Eine Bestandsaufnahme musikalischer Formen in unserer Gesellschaft (II)

339

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sternfahrt zu den Wiener Festwochen

Die musikalische Mai-Bilanz

341

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Romanisches Gesamtkunstwerk

Zur Ausstellung romanischer Kunst in der Minoritenkirche Krems-Stein

343

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.