FORVM, No. 212/I-IV

Verleger und Eigentümer: Schriften zur Zeit Publikations-‚ Verlags-‚ Druck- und Werbegesellschaft m. b. H. (im Eigentum des Vereines „Gesellschaft der Redakteure des Neuen Forvms“)
Herausgeber, Chefredakteur, und Verantwortlicher: G. Nenning
Warnung: Haupt-‚ Unter-‚ Zwischentitel, Vornotizen fallen in die Verantwortung der Redaktion, nicht der Autoren; signierte Texte fallen in die Verantwortung der Autoren, nicht der Redaktion
Im Eigentum der Redakteure: Ilse Maria Aschner (Schriftführer), Trautl Brandstaller (Obfrau der Redakteursgesellschaft), Friedrich Geyrhofer, Kurt Greussing, Adalbert Krims (Kassier), Paul Kruntorad (Herausgeber und Redakteur Kulturteil), Günther Nenning (Herausgeber, Chefredakteur, Geschäftsführer des Verlages), Reinhard Prießnitz, Peter Sagerschnig (innerredaktionelle Opposition), Rudolf Schönwald, Michael Springer
Redaktionsbeirat: Wolfgang Abendroth (Marburg a. d. Lahn), Ernst Bloch (Tübingen), Georges Casalis (Paris), Wilfried Daim (Wien), Wilhelm Dantine (Wien), Iring Fetscher (Frankfurt a. M.), Ernst Fischer (Wien), Erich Fromm (Mexico City), Giulio Girardi SDB (Rom), Eduard Goldstücker (Sussex), Helmut Gollwitzer (Berlin), J.-M. Gonzáles-Ruiz (Madrid), E. J. Hobsbawm (London), Werner Hofmann (Hamburg), Georg Jánoska (Bern), Robert Jungk (Salzburg), Robert Kalivoda (Prag), Edvard Kocbek (Ljubljana), Arnold Künzli (Basel), Lucio Lombardo-Radice (Rom), Kurt Lüthi (Wien), Milan Machovec (Prag), Salvatore di Marco (Palermo), lleana Marculescu (Bukarest), Herbert Marcuse (San Diego), Mihajlo Marković (Belgrad), Johannes B. Metz (Münster), Jürgen Moltmann (Tübingen), Paul Oestreicher (London), Milan Prucha (Prag), Marcel Reding (Berlin), Hans Schaefer (Heidelberg), Rudi Supek (Zagreb), Zdenek Trik (Prag), Fritz Vilmar (Frankfurt/Main), Charles C. West (Princeton), John Wilkinson (Santa Barbara)
Druck: Schriften zur Zeit Publikations-‚ Verlags-‚ Druck- und Werbegesellschaft m. b. H. in Zusammenarbeit mit Druckerei Starzengruber OHG, 1200 Wien

Beiträge

Goks

2

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


USA: Krise des Kapitalismus

4

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Bolivien: CIA im Glück

5

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Westberlin: Entspannung für Europa?

6

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Irland: Militärische Klassenkämpfe

7

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Schottland: Arbeiterkontrolle

8

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


George Jackson an Angela Davis

Briefe

9

George Jackson, 28, Neger, wurde am 21. August im berüchtigten US-Gefängnis St. Quentin „auf der Flucht erschossen“. Er war mit 18 wegen einer Bagatellsache ins Gefängnis gekommen, dort auf Grund der haarsträubenden US-Strafprozeß- und -vollzugsordnung immer wieder zurückbehalten worden. Durch seine (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Chinas Kronstadt

Pekings „außenpolitische Öffnung"

11

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Nixon statt ultralinks

Mao besiegt die „Gruppe vom 16. Mai“

13

K. S. Karol hatte nun mehr als zwei Monate lang Gelegenheit, jene Fabriken, Kommunen, Schulen, Universitäten wiederzusehen, die er von seiner letzten Chinareise 1965 kannte. Er durfte in den Nordosten (die alte Mandschurei), in die Provinz Kiangsi, die normalerweise ausländischen Besuchern nicht (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Lieber gleich schießen

Bayern als demokratischer Polizeistaat

16

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Nachlese zum Mahler-Prozeß

Ulrike Meinhofs „Bambule“ — Innensenator Neubauers V-Mann

18

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Warum hassen uns die Männer?

20

Der nachfolgende Text stammt von der vielleicht muntersten Protagonistin der angelsächsischen Frauenbefreiungsbewegung. In ungekürzter Form wird er als Kapitel „Abscheu und Ekel“ in der deutschen Ausgabe des Greer’schen Erfolgsbuches „Der weibliche Eunuch. Aufruf zur Befreiung der Frau“ demnächst bei (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Wir Männer sind Schweine

Männergesellschaft und Frauenbewegung

25

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Katalog der schicken Ideen

Marginalien zu G. N.s „Wir Männer sind Schweine“

30

Von Heidi Pataki, 1940, erschien 1968 bei Suhrkamp der Lyrikband „schlagzeilen“ (Vorabdrucke NF Mai 1968, S. 350). In der „edition literaturproduzenten“, Verlag für Jugend und Volk, Wien, ist ein Band zur Frauenemanzipation „fluchtmodelle“ (Arbeitstitel) von ihr in Vorbereitung. Sie lebt in Wien als (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zigtausend Jahre Männerherrschaft

Zur Geschichte und Literatur der Frauenbewegung

32

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sittsames Genitaltheater

Miller/Thorsens „Stille Tage in Clichy“

37

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zeit für Disziplin

Gespräch

39

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gamsbartfaschismus

Ernst Graf Strachwitz und die mögliche Heimwehr

40

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Revolutionäre Geduld

„Zur Kritik der revolutionären Ungeduld“ von Wolfgang Harich

41

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Surrealismus, KP, Faschismus

Über Aragon, Breton, Dali

43

E. L. ist Autorin einer Untersuchung über André Breton und seinen ästhetischen Materialismus. Wir bringen daraus, auszugsweise, den „Exkurs über die Poesie, die Polizei und das Geld“. Die gesamte Untersuchung wird unter dem Titel „Der springende Narciss“ im Herbst bei Rogner & Bernhard, München, (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


KAJ gegen Bischof

48

Vom 29. zum 31. Mai 1971 fand in Innsbruck der gesamtösterreichische Kongreß der Katholischen Arbeiterjugend statt. Die Arbeitsunterlagen zielten auf christliche Solidarität und Gesellschaftsveränderung. Der Innsbrucker Bischof Busch (vgl. „Unkeuschheit in Tirol“, NF Apri_I/Mai 1971, S. 40) (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Christ sein heißt solidarisch sein

80 chilenische Priester für Allende

49

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Fiat caelibatus pereat clerus

Zur Geschichte und politischen Ökonomie des Zölibats

51

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Holl, Luther aus Wien

Zu seinem Buch „Jesus in schlechter Gesellschaft“

54

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gegensynode: Mitarbeit erbeten

Arbeitspapier der „Aktion Bischofssynode“

56

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


„offensiv links” oder KPÖ?

58

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Viele rote Zwerge

59

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Polizei, Dein Freund und Helfer

Wer jung ist, kriegt Prügel

61

Abschriften nachfolgender Anzeigen schickte ich an Bundeskanzler, Innenminister, Justizminister und den Polizeipräsidenten von Wien. Sicherheitshalber sollte bis zur Klärung dieser Vorfälle kein Jugendlicher allein Polizeidienststellen betreten, sondern in Begleitung rechtskundiger Personen. (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


„offensiv links” oder SPÖ?

Ein Wahlaufruf der FÖJ und ein Antwortbrief von G. N.

62

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Systemimmanent siegt die SPÖ

Vgl. die Analysen „Kreisky wohin?“ NF Juni/Juli 1971

64

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die neue ÖVP wird eine CSU

67

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Verfassungsgerichtshof teilt unsere Bedenken

71

Mit großer Freude berichten wir von einem Zwischenerfolg unserer Beschwerde gegen den Innenminister wegen der über das NF verhängten Verbreitungsbeschränkung betreffend 5 Hefte des Jahrgangs 1970. Der Verfassungsgerichtshof hat sich unsere Bedenken zu eigen gemacht hinsichtlich § 10 Abs. 2 des (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Österreich wird immer deutscher

Zur Studie in Grünwald/Lacina über Auslandskapital

73

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Kunst durch Zufall

Alfred Hrdlicka präsentiert „Zeichnen heute“

78

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


U-Boot unter Nennings Bett

Das Kasernenkomitee berichtet

79

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.