FORVM, No. 89

FORVM erscheint mit Unterstützung des „Kongreß für die Freiheit der Kultur“, einer internationalen Vereinigung, deren Hauptsitz sich in Paris befindet. Die im FORVM ausgedrückten Ansichten sind jedoch für die genannte Vereinigung nicht verbindlich. Sie erscheinen unter der ausdrücklichen Verantwortung des FORVM, bzw. seiner Mitarbeiter.

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Redigiert von: Friedrich Abendroth, Alexander Lernet-Holenia, Günther Nenning, Friedrich Torberg
Verantwortlicher Redakteur: DDr. Günther Nenning
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Die einzelnen Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Leitartikel und nicht signierte Glossen sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

April 1961

162

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

163

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Mythos vom Budget

166

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Noch ist Polen nicht gewonnen

Zur Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen

168

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Konzil und Politik

171

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zur Philosophie der Tragödie

173

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM DES LESERS

176

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Post scriptum

177

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan, kritische Rückschau

178

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zum zehnten Todestag Hermann Brochs am 31. Mai

179

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Mein Freund und Autor Hermann Broch

179

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Vom Ungenügen des Dichters

Anmerkungen zur Todeserkenntnis im Werk Hermann Brochs

181

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Österreicher Hermann Broch

183

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Aus unveröffentlichten Briefen von Hermann Broch

gerichtet an Friedrich Torberg in den Jahren 1942-1951

185

Die nachfolgenden Briefe bedürfen einer persönlichen Vorbemerkung, weil sie Dokumente einer persönlichen Freundschaft sind. Einige andere Briefe, die Hermann Broch an mich gerichtet hat, wurden um ihres allgemeinen und hauptsächlich literarischen Interesses willen in den Briefband der „Gesammelten (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Alban Berg und die Gegenwart (II)

187

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Von Parsifal bis Oedipus

Die musikalische April-Bilanz

190

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zurück zu den Vätern

Die Cézanne-Ausstellung im Wiener Belvedere

192

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sind die Expressionisten ihr Geld wert?

194

Wenn im vorausgehenden Aufsatz Ruediger Engerth den Weg „zurück zu den Vätern“ anempfiehlt, so nicht zuletzt deshalb, weil die modernen Söhne unterdessen allerlei Unheil angerichtet haben. Ein bedeutsames Ereignis dieser bedrohlichen Ära der Söhne — die Revolte des Expressionismus und ihre heutige (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.