FORVM, No. 140-141

Herausgeber: Friedrich Torberg
Verleger und Eigentümer: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Redaktionsmitglieder: Alexander Lernet-Holenia, René Marcic, Elisabeth Stengel
Redaktionelle Leitung: Günther Nenning
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Heribert Umfahrer
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Nicht signierte Beiträge sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Signierte Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

Juni/Juli 1965

342

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

344

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Innenpolitik von innen

346

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gedrucktes hüben und drüben

347

François Bondy, prominenter französich-schweizerischer Publizist Wiener Herkunft, lieferte im „Europa-Gespräch“ während der Wiener Festwochen folgenden erwägenswerten Beitrag: Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sechs der Brüder sind wir gewesen ...

348

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gespräch mit dem Osten

Thesen über Österreichs Außenpolitik

349

In einer Zeit, da viel geredet und wenig gesagt wird, müssen Ausnahmen sorgfältig registriert werden. Nachstehend drucken wir daher die Präsentation einer österreichischen Außenpolitik, deren geistiger Hintergrund von der Donaumonarchie bis zum Gespräch mit den kommunistischen Nachbarn reicht. Die (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Was ist des Deutschen Vaterland?

354

Am 19. September wählt die Bundesrepublik, und zwar unter vorangegangener Nachhilfe zeitgenössischer Literatur, was bisher Heitere nachdenklich stimmen sollte, bereits Nachdenkliche hingegen heiter. Günter Grass bediente sich zu beiderlei Behuf nicht des mit ihm assoziierten lärmenden (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Mensch als Möglichkeit

Stegreif-Rede vor Wiener Studenten

357

Am 8. Juli 1885 wurde Ernst Bloch in Ludwigshafen geboren, von wohlhabenden Eltern. Zunächst Studium aus Lust am geistigen Abenteuer: Philosophie, Germanistik, Physik, in München, Würzburg, Berlin, dortselbst bei Georg Simmel. Hierauf Reisender großen Stils, aus gleicher Lust, schließlich aber aus (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Das Elend des Atheismus

362

Dr. Olof Klohr‚ Professor für Wissenschaftlichen Atheismus an der Friedrich-Schiller-Universität, Jena — ja, solche Scherze leistet sich die sogenannte Zeitgeschichte: Friedrich Schiller und Atheismus! — gehört zu den führenden Ideologen jüngerer Generation, die der offizielle Kommunismus gegen die (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Über die Unentbehrlichkeit der Metaphysik

Zweiter Teil des Aufsatzes „Materialismus als negative Mystik“

365

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Recht ist, was dem Richter nützt

Schauprozesse unter Stalin und Hitler

369

„Die Taktik, ideologische Gegner nicht nur physisch zu vernichten, sondern in Schauprozessen auch moralisch zu verdammen‚ ist uralt“, schreibt Egon Eis im Vorwort zu seinem demnächst im Econ-Verlag, Düsseldorf und Wien, erscheinenden Buch „Illusion der Gerechtigkeit“. Eis, schon vor einigen Jahren (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM DES LESERS

373

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Post scriptum

374

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Amtshandlung gegen einen Unsterblichen

375

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Thomas Manns Republik der Unpolitischen

(II.)

380

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Eine Erinnerung an Martin Buber

384

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Salzburger Faust 1933

385

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Salzburger Ödipus 1965

389

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Einleitendes zu den Probenprotokollen

389

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Persönliches zur Übertragung

391

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan

393

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Kritische Rückschau

393

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Anton Weberns magisches Quadrat

395

Am 15. September 1945 wurde Anton Webern vor dem Haus seines Schwiegersohns in Mittersill von einem Soldaten der amerikanischen Besatzung versehentlich erschossen. Die Internationale Webern-Gesellschaft ließ nun von Anna Mahler eine Gedenktafel herstellen, bei deren Enthüllung Prof. Ernst Krenek (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Von Zu Haus und unterwegs

Briefe Alban Bergs an seine Braut und Gattin Helene

396

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Schnee vom heurigen Jahr

Musikalische Festwochen- und Saisonbilanz

398

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Büchereinlauf

401

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.