Kultur
Themen

Comics & Karikatur

  • Karikaturen? Welche Karikaturen?
  • Unglaubliche Sauerei
  • Danke!
  • Wau!
  • Die Verwandlung Tintins vom Abendländer zum Kosmopoliten
  • (...)

Film

  • Konstantin Faigle (1971-2016)
  • Libido, diskursiv
  • Die Wut im Bauch — Surrealismus überall
  • Sitcom as Endgame, Tatort out of the Volksempfänger
  • Ararat, oder: Wahrheit und Interpretation
  • (...)

Fotografie

  • Krieg und Fotografie
  • NOTO KOSOWAR
  • Kollateralschaden
  • Der Fotograf als Philosoph

Krimis

  • Giordanos Auftrag

Kulturbetrieb

  • Wenn Manifeste in Pension geschickt werden (2)
  • Streiken ist nicht obsolet!
  • Großeltern der Interventionskunst oder Intervention in die Form
  • mail art
  • Nicht engagiertes und engagiertes Handeln
  • (...)

Kunst, Ästhetik

  • Das gespaltene Subjekt des Erinnerns
  • Lexique de la ville
  • Wenn Manifeste in Pension geschickt werden (1)
  • Widerstand im Spektakel
  • mail art
  • (...)

Literatur, Sprache

  • KEEP LEFT!
  • Friedrich Torberg und Hans Weigel
  • Mail art Russia
  • Knüppel und Kolben
  • Gehörlosentheater ARBOS
  • (...)

Medienkritik

  • Krieg und Fotografie
  • Das Bomben-Geschäft mit der Causa Prima
  • Land ohne Öffentlichkeit
  • Gestern noch abgestimmt, heute schon eingestellt
  • Wir sind immer noch ‚dahinter‘
  • (...)

Musik

  • La Vie d’Artiste
  • Beweglichkeit und Dauer
  • Die Musik und der „quälbare Leib“
  • Yooo – Raps – Context XXI – Deluxe
  • Das Judentum als Stellvertreter: Shostakowich
  • (...)

Poesie

  • The Cavalry Captain of Sword Street
  • Amour anarchie
  • Die Wanderratten
  • L’arrêt du temps ou Le temps des villes
  • Die Totenpost
  • (...)

Popkultur

  • Happy, Meta-Ware (I)
  • Pop, Kultur und Alltag
  • Nachdenken statt Demonstrieren
  • Yooo – Raps – Context XXI – Deluxe

Theater

  • Publixtheatre — Provokation im öffentlichen Raum
  • Tisch, weiblich
  • Die letzte Nacht vor der Maßnahme: Hanns Eisler, Karl Kraus und Bertolt Brecht
  • Mitleid für Hitler
  • Die rote Blume geht wieder in den Untergrund
  • (...)
Beiträge
FORVM, No. 301/302

Das verlorene Paradies

ARENA — zwei Jahre danach
Januar
1979

Ströme durch die Kaffeehäuser, Klubs, Diskotheken, Arbeitskreise, Universität; durch die Straßen, an den Wochenenden und im Sommer weg von der Stadt, Kulturbetrieb; ein „Suchen“ oder die kleinen „Erfüllungen“. Dabei werden Räume durchstreift und mit Wünschen besetzt. Diese kleinteiligen „Orte“ von (...)

FORVM, No. 301/302

Mißerfolg prolongiert

Die neue Arena im Inlandsschlachthof
Januar
1979

Wien, am 17. Dezember 1978 Lieber Rudi, lieber Gottfried! lhr habt nur über die alte Arena von 1976 geschrieben, nicht über die neue von 1978. Heute waren zwei Arenauten bei mir, die jetzt dabei sind und die auch schon damals dabei waren; sie haben mir folgendes erzählt. Während der Besetzung (...)