FORVM, No. 15

FORVM erscheint mit Unterstützung des „Congrés pour la Liberté de la Culture“, einer internationalen Organisation, deren Hauptsitz sich in Paris befindet und in deren Rahmen auch die Zeitschrifien Preuves (französisch), Encounter (englisch) und Cuadernos (spanisch) publiziert werden. Mit andern Organisationen als dem Internationalen „Kongreß für die Freiheit der Kultur“ steht FORVM in keinem Zusammenhang.

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Redaktion: Friedrich Abendroth, Felix Hubalek, Alexander Lernet-Holenia, Friedrich Torberg
Verantwortlicher Redakteur: Alfred Korn
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Die einzelnen Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Leitartikel und nicht signierte Glossen sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

Februar 1955

82

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

83

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Nach dem Sturz Malenkows

85

Der Sturz Malenkows und die neuen Männer an der Spitze des sowjetischen Parteiapparats haben nicht nur außenpolitisch, sondern auch in bezug auf die Möglichkeit interner Umschichtungen zu den verschiedensten Kommentaren Anlaß gegeben, die jeweils der politischen Konzeption des Beobachters (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Marx und der demokratische Sozialismus

92

Mit dem Vorabdruck eines Kapitels aus Leopold Schwarzschilds Marx-Monographie „Der rote Preuße“ (FORVM Nr. 11) hatten wir ein sehr prekäres Thema angeschnitten. Es begann auch sofort zu bluten. Die Bekundungen des Widerspruchs, die uns erreichten, übertrafen die der Zustimmung beträchtlich — vor (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Was bedeutet „modern“?

Antworten auf eine FORVM-Umfrage

96

Wohl kaum ein zweites unter den gebräuchlichen Schlagworten wird — und das will etwas heißen! — so gedankenlos gebraucht wie das Wort „modern“. Der einzige Trost: daß dieser gedankenlose Gebrauch verhältnismäßig wenig Unheil stiftet. Die einzige Möglichkeit: zu versuchen, dem Begriffsinhalt dieses Wortes (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die moderne Kunst in der Schule

102

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Mittelschüler über moderne Kunst

(aus Arbeiten einer Maturaklasse 1954)

103

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die Grenzen der Gegenwartskunst

104

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan, kritische Rückschau

107

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Goethe und Grillparzer

(in alphabetischer Reihenfolge)

108

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Neue österreichische Lyrik

109

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sänger und König

111

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Mandarine und Kosaken

Zu Simone de Beauvoirs preisgekröntem Roman „Les Mandarins“

112

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Von Orffisch bis Orphisch

Die musikalische Februar-Bilanz

113

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Entschlußlose Helden

Vier Männerfilme, von einer Frau gesehen

115

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM notiert

117

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Das Brandopfer

Eine Erzählung

118

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.