Lisbeth N. Trallori

Soziologin, lebt in Wien.

Beiträge von Lisbeth N. Trallori
MOZ, Nummer 30

Wem gehört mein Bauch?

Streitbare Thesen
■  Lisbeth N. Trallori
Mai
1988

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 32
Interview

Wider die Gewalt

■  Veronika Bennholdt-Thomsen ▪ Lisbeth N. Trallori
Juli
1988

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 35
Interview

Ware: Leben

■  Gena Corea ▪ Lisbeth N. Trallori
November
1988

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 36
Anschlagsrelevante Themen in Österreich:

Eizellen„spende“ und Clomiphen

■  Lisbeth N. Trallori
Dezember
1988

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 37
Interview

Allein gegen den Heimatdienst?

■  Peter Gstettner ▪ Lisbeth N. Trallori
Januar
1989

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 48

Ein Paukenschlag

■  Herlinde Pissarek-Hudelist ▪ Lisbeth N. Trallori
Januar
1990

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

MOZ, Nummer 52
Gentechnologie:

Der Tanz um das goldene Kalb

■  Lisbeth N. Trallori
Mai
1990

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Beiträge zu Lisbeth N. Trallori
Context XXI, Heft 6-7/2003

„Tun, was getan werden muss ...“

Frauen, Widerstand, Exil und Verfolgung im Nationalsozialismus
Dezember
2003

Die Rolle von Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus ist lange Zeit ebenso ignoriert worden wie die spezifischen Verfolgungspraktiken gegenüber weiblichen Opfern der NS-Herrschaft. Der Widerstand von Frauen gegen das NS-Regime – in den verschiedensten Formen und aus sehr (...)