Martin Tröger

Studiert Politikwissenschaft und Geschichte in Innsbruck und Florenz mit dem Schwerpunkt vergleichende Rechtsextremismusforschung.

Beiträge von Martin Tröger
Context XXI, Heft 7-8/2001 — 1/2002

„Durch Reinheit zur Einheit“

■  Heribert Schiedel ▪ Martin Tröger
Februar
2002

Zum deutschnationalen Korporationswesen in Österreich Im Jahreslagebericht 1999 des BM für Inneres heißt es, dass von mehreren österreichischen Burschenschaften „ein unterschwelliger und verklausulierter Rechtsextremismus ausgeht. Die Agitation dieser Studentenverbindungen lässt auch den Versuch (...)

Context XXI, Heft 7-8/2001 — 1/2002

Zur politischen Betätigung eines Professors

■  Martin Tröger
Februar
2002

Dr. Lothar Höbelt, außerordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Universität Wien, beschränkt seine politische Betätigung nicht auf das Verfassen freiheitlicher Programmschriften und Parteigeschich­ten. Er bewegt sich seit Jahren vielmehr auch im engen Raum zwischen FPÖ und (...)