Jahr 2022
September
2022
Die Revolutionskonjunktivst*innen – Lese- und Lötbühne präsentiert: #4

Wert demontieren!

Donnerstag, 10.11.2022, 18:30 Uhr

Ort: Labor Alltagskultur
Kolonieweg 48, 1120 Wien
(Nähe U6 Tscherttegasse bzw. Schnellbahn Meidling)

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann ein amerikanischer Ingenieur mit Stoppuhr und Maßband den Alltag von Arbeiter:innen der Midvale Steel Company zu vermessen – und die Umsetzung der im Rahmen seiner „time and motion studies“ generierten Erkenntnisse scheiterte an ihrem Widerstand. Rund dreißig Jahre später beobachtete ein fünfzehnköpfiges Forschungsteam erwerbslose Familien im niederösterreichischen Marienthal – und auch diesmal lieferte die Stoppuhr erste Filmstills für einen Slapstick über die Surplus-Produktion.

Wir nehmen dies zum Anlass für eine umfassendere Wertkritik, in Kooperation mit der Zeitschrift Streifzüge und dem Online-Archiv Context XXI – mit den Autor:innen Barbara Eder, Franz Schandl, Petra Ziegler und Robert Zöchling (Moderation).

  • Teilnahme frei, Spende an das Labor Alltagskultur (ZVR 504142262) erbeten: IBAN AT80 2011 1838 7066 1500
  • Teilnahme auch über Zoom-Link möglich
  • Sie können auch über den Zoom-Client teilnehmen, wenn Sie folgende Daten verwenden:
    Meeting-ID: 635 6244 7275
    Kenncode: 260607

Powered by: Kunst und Kultur im digitalen Raum, Stadt Wien Kultur in Kooperation mit dem BMKÖS

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)